Sonntag, 18. Mai 2014

EV Treffen Sehnde (bei Hannover)

Kaiserwetter....  Zumindest beim Start in Dötlingen. Und dann ging es Richtung Nienburg. Pünktlich um 10:00 Uhr war ich in Nienburg. Dort gab es neben Strom für Zoe auch Kaffee für mich. Der Energie-Ingenieur hatte eingeladen. Nach dem sehr interessanten Gespräch ging es dann weiter Richtung Laatzen. Und immer noch war das Wetter 1A!
Pünktlich um zwölf wurde dann draussen gegrillt. Kurz vor 14:00 Uhr weiter Richtung Sehnde. Der Himmel zieht sich langsam zu. Aber noch kein Regen. Pünktlich auf die Minute treffen wir in Sehnde beim Kaffeehaus ein. Jetzt wird alles zur Ladung vorbereitet.



Glücklicherweise reicht allen die Schnarchladung mit nur einer Phase. So konnte Martin aus Unterlüß während des gesamten Aufenthalts seinen Kangoo laden. Immerhin hatte er auch die nötige Verteilertechnik dabei um die drei Phasen sinnvoll aufzuteilen. Ev4all aus Holzminden hat seinen Leaf mit Strom versorgt. Die meisten Gäste benötigten keinen Strom, weil sie genügend Power an Board hatten, um wieder nach Hause zu kommen.


Nach und nach trudeln immer mehr Gäste ein und auf der Außenterasse wird es reichlich eng. Aber wir sind noch alle gut unter gekommen.






Der Service des Kaffeehauses hat sich dann etwas interessantes einfallen lassen. Da es zu schwierig war aus der Enge heraus an den Tresen mit dem Kuchen zu kommen wurde eine Produkt-Information unter freiem Himmel angeboten. Also wurde alle verfügbaren Kuchensorten gezeigt, auf das sich jeder seine Sorte bestellen konnte. Dazu gab es dann selbst gerösteten Kaffee aber auch Schorle oder Kakao.

Kaum das (fast) jeder seine Wünsche losgeworden ist, fing es langsam an zu regnen. Also rein ins Haus. Denn aus dem langsamen tröpfeln wurde dann ein Dauerregen.
Das machte für die Diskussion aber überhaupt keinen Unterschied. Und so wurde fleissig an den Tischen diskutiert über Fahrzeuge, Ladetechnik, Erfahrungen und Geplantes (z.B. die Harztour).

Und natürlich hat man so viele Leute auch einmal persönlich kennen gelernt.

Wer nicht dabei war, war nicht dabei.....  ach neee, es heißt:
Wer nicht dabei war, hat was verpasst.

Da freut man sich auf das nächste Treffen.

Und dann bin ich raus. irgendwann muß es auch wieder Richtung Heimat gehen.
Sehnde: wieder mal Regen. Was sich anhört wie die alte 3-Wetter-Taft Werbung, war hier Tatsache.

Egal, ich setze mich also ins Fahrzeug, gebe noch die Zielkoordinaten in mein Taschentelefon ein (Android mit Navit) und will los. Achja, auf dem Hinweg ist mir das Navigiationssystem im R-Link komplett ausgefallen. Ich vermute einen Fehler zwischen der SD-Karte (bzw. des USB-Adapters in der sich die SD-Karte befindet) und dem Android des Zoe. Morgen geht der Wagen wegen der Klimaanlage zum Service, dann können die sich auch gleich darum kümmern.
Jedenfalls sitze ich schon im Wagen, die Tür ist geschlossen (wer will schon nasse Sitze) und ich will langsam los, als noch ein Paar mit Hund und Schirm auf mich zukommt. Ich mache die Tür auf: Hier ist doch das EV-Treffen aus dem Going Electric Forum höre ich den Herren sagen. Ja, so ist es... Und schon gab es eine Diskussion und sein starkes Interesse für ein Elektrofahrzeug. Schade, wieso war er nicht schon um 14:00 Uhr da. Da hätten ihm noch einige andere Teilnehmer zur Elektromobilität begeistern können.

Und dann ging es mit kurzer Unterbrechung in Nienburg nach Hause. In Dötlingen hatte es den ganzen Tag nicht geregnet. Dafür waren da aber nicht so viele nette EV-Fahrer :-)

Ich selber habe dann zuhause auch noch eine interessante Entdeckung gemacht. Neben der Tatsache, das ich nun fast 1000 km mit 100% Effizienz hinbekommen habe, steht der Durchschnittsverbrauch jetzt auf 12.0 kWh/100km.


Und nach der Ladung habe ich  nun tatsächlich eine Restreichweite von 193 km. Ohne die Tricks mit Gaspedal drücken usw.



Kommentare:

  1. Hallöchen,

    sehr schöner Bericht.
    Da sieht man, dass mit der entsprechenden Grundeinstellung und etwas weniger Eile auch längere Strecken problemlos möglich sind.
    Ich war übrigens derjenige mit dem Hund gestern und hatte anschliessend doch noch Gelegenheit mit den anderen vom Treffen super nett zu plaudern.
    Danke noch an alle - war eine tolle Erfahrung.

    LG
    Reinhard Busche

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Schön, dann dürfen wir Dich also demnächst im Kreise der EV-Fahrer begrüssen :-)

      Löschen